Palais am Meer | Bauvorhaben
108
page-template-default,page,page-id-108,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-theme-ver-14.4,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive
 

Bauvorhaben

Label-EU-EFRE
image001

Das Bauvorhaben

In Premiumlage, nordwestlich am Zwischenahner Meer gelegen, entwickelt die Palais am Meer GmbH & Co. KG in Abstimmung mit der Gemeinde Bad Zwischenahn auf 38,5 Hektar ein neues Baukonzept. In Einklang mit der schönen Natur und dem Landschaftsschutzgebiet werden zukünftig ein Hotel, Ferienhäuser, Dauerwohnungen und Einfamilienhäuser das Gelände des ehemaligen Bundeswehrkrankenhauses aufwerten.

Aufgeteilt in 5 verschiedenen Feldern wird nun an der Planung dieser neuen Gebäude gearbeitet.

Einmalig am schönen Meer ist auch das denkmalgeschützte historische Ensemble Offizierscasino und Militärkapelle (Lehrsaalgebäude) mit dem Bootshaus gelegen.
Ein besonderer Mix zwischen verschiedenen Gebäudenutzungen, Natur und Moderne machen dieses Grundstück in Premiumlage zu etwas ganz besonderem.

Die städtebauliche Planung wird in Abstimmung mit der Gemeinde Bad Zwischenahn weiter fortgeschrieben.

Bauabschnitte

Baufeld 1

Fläche: ca. 2,4 ha

Nutzung: Allgemeines Wohngebiet

BAUVORHABEN Baufeld 1

Dieses Gebiet wird direkt durch die Gemeinde Bad Zwischenahn mit unterschiedlichen Einfamilienhäusern und einem Kindergarten entwickelt. Nähere Informationen erteilt die Gemeinde Bad Zwischenahn:

www.bad-zwischenahn.de

Baufeld 2

Fläche: ca. 4 ha

Nutzung: Allgemeines Wohngebiet

BAUVORHABEN Baufeld 2

Inmitten der schönen Naturlandschaft mit der Nähe zum Meer entstehen unterschiedliche Mehrfamilienhäuser mit viel Meerblick!

Die Vorhabenträgerin legt Wert darauf, dass die künftige Bebauung dem Ortsbild eine prägende Wertigkeit geben wird. Hierzu wurde auch das Landschaftsarchitekturbüro Horeis und Blatt aus Bremen beauftragt.

Baufeld 3

Fläche: ca. 1,4 ha

Nutzung: Sondergebiet Hotel

BAUVORHABEN Baufeld 3

Hier entsteht ein familienfreundliches 4-Sterne Superior-Hotel mit einem Wellnessbereich, einem Restaurant und einer Hotelbar.

Baufeld 4

Fläche: ca. 2,25 ha

Nutzung: Sondergebiet Ferienhausbebauung

BAUVORHABEN Baufeld 4

35 Ferienhäuser auf großzügigen Grundstücken werden hier zur Ferienvermietung erstellt. Alle Gäste der Ferienhäuser können die Einrichtungen und den Service des Hotels nutzen.

Baufeld 5

Fläche: ca. 2,1 ha

Nutzung: Sondernutzung Sport

BAUVORHABEN Baufeld 5

Neben den umfangreichen Möglichkeiten der sportlichen Erholung (Golf, Wassersport, Laufen, Radfahren, Schwimmen, Segeln, Segelfliegen, Rudern) wird die Vorhabenträgerin in Abstimmung mit der Gemeinde Bad Zwischenahn die Fläche gemäß der vorgesehenen Nutzung beplanen.

LSG Landschaftsschutzgebiet

Fläche: ca. 17 ha

Nutzung: Lanschaftsschutzgebiet

BAUVORHABEN LSG Landschaftsschutzgebiet

Mehr als 17 Hektar des Grundstücks wird die Palais am Meer GmbH & Co.KG der Öffentlichkeit zurückgeben. Jahrzehntelang war das Grundstück durch Kriegswirren und späterer Nutzung der Alliierten und der Bundeswehr als Bundeswehrkrankenhaus für die Öffentlichkeit verschlossen, nun wird es der Öffentlichkeit zugänglich gemacht: Die Palais am Meer GmbH & Co.KG wird diese Fläche für einen symbolischen Kaufpreis der Gemeinde übertragen.

Offiziersheim

Fläche: ca. 32.000 m2

Nutzung: Dauerwohnen, Beherbergungsbetrieb, Gastronomie, Ferienwohnen, Altenwohnen

Offiziersheim

Ein einmaliges Kleinod ist das ehemalige Offiziersheim, mit einer absoluten Alleinlage! Das Grundstück grenzt bis auf wenige Meter direkt an das Zwischenahner Meer. Das denkmalgeschützte Anwesen liegt mitten im Landschaftsschutzgebiet.

Dazu gehört das ehemalige Lehrsaalgebäude welches unter Bestandsschutz steht. Zu diesen beiden historischen Gebäuden hat die Palais am Meer bereits eine positive Bauvoranfrage erhalten, die die Nutzung als Dauerwohnen, Beherbergungsbetrieb, Gastronomie, Ferienwohnen oder Altenwohnen ermöglicht.

Bootshaus

 

Nutzung: Dauerwohnen, Beherbergungsbetrieb, Gastronomie, Ferienwohnen, Altenwohnen

Bootshaus

Zum Offiziersheim und dem Lehrsaalgebäude gehört das Gebäude mit der schönsten Lage am Meer: das Bootshauses nebst eines Bootsliegeplatzes.

Unsere Partner

BW-Krankenhaus Bad Zwischenahn, Revitalisierung des ehemaligen Bundeswehr-Krankenhauses

Kurzbeschreibung: Bodenmanagement und -entsorgung, Entsorgung von teerhaltigem Straßenmaterial und Gebäuderückbau im Rahmen der Entwicklungsmaßnahme.

Ziel der Förderungsmaßnahme ist es, im Rahmen eines Eckwertepapiers, welches der Gemeinderat von Bad Zwischenahn festgelegt hat, eine für den exponierten Ort angemessene bauliche Entwicklung, die im Einklang mit dem sehr charakteristischen Landschaftsraum steht, zu realisieren.

Das neue Quartier soll sowohl die starke Nachfrage beim örtlichen Wohnungsmarkt entspannen als auch eine Ergänzung und Stärkung des Kurortes Bad Zwischenahn durch ein touristisches Angebot darstellen.

Durch die touristischen und gemeinschaftlichen Einrichtungen (Sport- und Freizeitflächen auf dem Baufeld 5, Spiel- und Liegewiese vor dem Hotel, Hotel mit Wellness/SPA-Einrichtungen und Gastronomie) sowie durch die bessere Auslastung der bestehenden Angebote (Park der Gärten, Golfplatz, Kureinrichtungen, Gastronomie, Einzelhandel) infolge zusätzlicher Besucher wird die Fremdenverkehrswirtschaft in Bad Zwischenahn gestärkt.

Zudem werden dauerhaft Arbeitsplätze geschaffen (Bauwirtschaft, Tourismus, Dienstleistung, Handel) und durch das breite Angebot an zusätzlichen ca. 300 Wohneinheiten unterschiedlichster Ausrichtung der Wohnungsmarkt nachhaltig entlastet.

Im Bereich des geplanten Bauvorhabens besteht die Gefahr des Auftretens von Bombenblindgängern. Zur Schaffung einer sondierfähigen Oberfläche ist für die gesamte Planfläche ein Bodenabtrag erforderlich.

Diese Maßnahme wird von der Europäischen Union – Europa für Niedersachsen – gefördert.